Reiki

Die Dinge, die wirklich für dich da sind, streben wie durch Gravitation zu dir. (Ralph Waldo Emerson)
Die Dinge, die wirklich für dich da sind, streben wie durch Gravitation zu dir. (Ralph Waldo Emerson)

Reiki ist eine Technik, ähnlich wie Handauflegen, um einen Energietransfer zu bewirken. Während einer Behandlung wird beim Reiki-Klienten die Chakren geöffnet, Energie kann freier zu den Stellen im Körper fließen, wo Energie benötigt wird und der Körper atmet bei der zusätzlichen Energie auf und kann körpereigene Heilkräfte aktivieren.

 

Die Energie, die beim Reiki fließt, kommt grundsätzlich aus der Umgebung und nicht vom Reiki-Geber direkt. Dadurch entsteht kein Ungleichgewicht beim Reiki-Geber. Besser noch, Reiki wird bei der Behandlung durch den Körper des Reiki-Gebers geleitet und ein kleiner Teil der Energie verbleibt beim Reiki-Geber, der nach einer Reiki-Sitzung selbst gestärkt aus der Behandlung geht.

Reiki - der Weg zu mehr Lebensqualität

Natürlich ist es gut, wenn du ein energetisches Problem hast, sich mehrere Reiki-Behandlungen zu gönnen. Dennoch reicht es manchmal nicht aus, einmal die Woche sich einen Energieschub zu setzen. Stetiger Tropfen hölt den Stein und verändert ganze Landschaften. Genau so wirkt Reiki. Mit einer einmaligen Behandlung darf man keine Wunder erwarten. Die Intensivkur von einem Reikimeister ist wichtig, aber noch wichtiger ist es, selbst in die Aktion zu treten und sein Leben selbstverantwortlich zu führen.

 

Der Reiki-Weg kann Dir dabei helfen. Die Reiki-Grade sind so aufgebaut, dass du mit jeden weiteren Grad deine Wahrnehmung schärfst und die für die höheren Energien öffnest. Dazwischen gibt es genügend Zeit dich an dein neues Energielevel zu gewöhnen und selbst zu Praktizieren.

 

Als ich angefangen habe Reiki zu lernen befand ich mich in der 11.Klasse Oberstufe. Schnell veränderte sich mein Denken und spüren. Ich bemerkte schon nach wenigen Wochen, dass ich medialer wurde, Energien spüren konnte und sensibler auf Gefühlsschwankungen von anderen Menschen reagierte. Der zweite Reiki-Grad half mir dann ein gutes Verständnis der neuen Empfindungen zu bekommen und diese dann bewusst zu verstärken. Mit der Meisterklasse im Reiki steht dir dann ein weiterer Schritt auf dem spirituellen Weg bereit. Es vervollständigt den Zyklus und hilft sich mit Schutztechniken und fortgeschrittenen Techniken auseinander zu setzen. Ich bemerkte, dass auch hier mein Energielevel noch mal deutlich Anstieg und sich meine medialen Fähigkeiten erweiterten. Meine Hellsicht und Hellhörigkeit nahm deutlich zu. Tägliche Meditationen mit und ohne Reiki wurden zu meinem stetigen Wegbegleiter.

 

Danach wendete ich mich weiterführenden Techniken zu, dennoch kann ich eindeutig heute sagen, dass Reiki am Anfang meines Lebens zu mehr Entspannung und Lebensqualität stand. Ich verbinde mich heute immer wieder mit den Energien und arbeite sehr gerne mit der Reiki-Energie, da sie sanft und klar für mich ist. Ein perfekter Partner für die geistige und körperliche Heilarbeit.

reiki- 1.Grad


Dieser Grad legt den Grundbaustein der Energieausbildung. Die wichtigsten Chakren und Kanäle werden geöffnet.

Reiki- 2. Grad


Weiterführende Technik. Die Energie wird um den Faktor 10 angehoben und es kommen energielenkende Elemente hinzu.

 

 

 

Reiki- 3.Grad


Die Energie wird nochmal um den Faktor 10 gesteigert. Schutztechniken werde integriert und der Mensch wird in seine Eigenverantwortung entlassen.